Monthly Archives: April 2012

Verdienen wir zu viel?

Heute nehme ich Bezug auf einen Beitrag des Kollegen Hänsch, den dieser in seinem Blog veröffentlicht hat. Darin berichtet der Kollege über eine Mandantin, die es etwas an Realitätssinn für die Höhe der anwaltlichen Vergütung sowohl des Kollegen selbst als…

Das Wie ist verhandelbar, das Ob nicht!

In der letzten Zeit sind mir zwei Artikel aufgefallen, bei denen ich an einen meiner eigenen Beiträge denken musste. Kollege Braune weist in seinem Blog darauf hin, dass es zu einem großen Teil auf eine gute Vorbereitung ankommt. Zwar geht…

Mandanten sind kritischer geworden

Im Blog infodocc.info berichtet der Kollege Karsten Gulden darüber, wie dadurch, dass ihm aus Versehen eine Kommastelle verrutschte und er dadurch dem Mandanten (der dann doch keiner wurde) einen falschen Preis für die gewünschte Erstberatung mitteilte, das komplette Mandat verlustig…

Scheinbar beste Perspektiven für junge Juristen

Und wieder einmal bin ich über einen Artikel in der LTO gestolpert. Dieses mal handelt es sich um ein Interview mit Johanna Storck vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Anlass für das Gespräch ist eine Gehaltsstudie, die die Einkommenschancen der…